Julia Seidensticker

JULIA SEIDENSTICKER, "WAS FUER EINE UNGLAUBLICHE SCHEISSE..."
Galerie im Bezirksrathaus Ehrenfeld
21. November bis 19. Dezember 2014



Kölner Stadtanzeiger vom 2.12.2014 (PDF, 1.631 kb)

Julia Seidensticker (42) zeigt im Bezirksrathaus "Stempeleien und Fotokopien, Texte und Zeichnungen". Dahinter verbergen sich großformatige Kopierarbeiten, Texte und konventionelle Zeichnungen. In einem kleinen (nummerierten) Katalog sind die Texte als "Liederbuch" zur Ausstellung erhältlich. Vielleicht wird ein Musiker alles intonieren. Das Thema "Büro" spielte immer eine große Rolle im Werk Julia Seidenstickers. Bekannt wurde sie vor vielen Jahren mit ihren Skulpturen aus Tesafilm, Faxformaten und Textbildern.

Julia Seidensticker ist 1959 in Düren geboren. Von 1987 bis 1991 studierte sie an der Fachhochschule für Kunst und Design freie Kunst und freie Grafik bei Professor Sovak. 1993 datiert die Gründung und Herausgabe (gemeinsam mit W. Bous) der Grafik-Edition SPORKO. 
Seit 1992 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in der gesamten Bundesrepublik. Julia Seidensticker war zuletzt Kunstpreisträgerin der Stadt Düren und hatte bislang zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland. Sie lebt und arbeitet in Köln.




zurück zum Archiv