Gregor Zootzky
Gregor Zootzky

GREGOR ZOOTZKY, "Menschen und Gefühle"
Galerie im Bezirksrathaus Ehrenfeld
19. November bis 18. Dezember 2015

Gregor Zootzky zeigt im Bezirksrathaus Bilder aus seiner Werkreihe um sein zentrales Thema "Menschen und Gefühle". Grell wie die Farbigkeit der Arbeiten sind auch die dargestellten Motive. Nicht selten provokativ, oft mit sexuellen Anspielungen rückt Zootzky die Gewalt und die Verirrungen der Alltagswelt ins Zentrum seiner Bilder. Oftmals verstörend, immer wegweisend stellt er seine gesellschaftliche Kritik mit expressivem Strich heraus.

Zootzky ist mit seinen Arbeiten im In- und Ausland präsent. Sein Zeichentrickfilm "Hermes & Aphrodite" (2013) ist für den "Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2014" nominiert. Zootzky unterrichtet an Kunstschulen, gibt Workshops und Seminare an Hochschulen und Institutionen im In- und Ausland.



Gregor Zootzky ist 1971 in Adenau geboren. Windhoek (Namibia), Maastricht (Holland), Prag (Tschechei) und schließlich Köln sind die Etappen von Zootzkys künstlerischer Ausbildung. Er ist gelernter Tischler, studierte bildende Kunst und Zeichentrickfilm. Seine Arbeiten umfassen das stehende Bild (Malerei/Zeichnung), das bewegte Bild (Zeichentrickfilm/Video) und das dreidimensionale Holz-Objekt. Gregor Zootzky lebt und arbeitet in Köln.




zurück zum Archiv